Berlin Face to Face

Face to Face: Fabian Buhtz, Barmanager in der Bar Loft14

Aren’t you a pretty guy for a barfly? Diese Frage stellt sich Fabian Buhtz, Barmanager der Bar Loft14 im Vienna House Andel’s Berlin sicher nicht mehr. Er ist definitiv ein „Pretty Guy“ und dank seiner Stationen im Waldorf Astoria Berlin, im Hotel Intercontinental Düsseldorf und auf dem Kreuzfahrtschiff „Columbus 2“ auch eine erfahrene „Barfly“ ;-). Heute, und das bereits seit zwei Jahren, begeistert der talentierte Mixologe niemand Geringeres als die Berliner Barszene und Hotelgäste aus aller Welt im Loft14.

 

Es ist 11 Uhr vormittags und für Fabian gefühlt mitten in der Nacht. Das Besondere der Branche bringt er uns dennoch gern persönlich und hier näher:

Fabian Buhtz, Barmanager Loft14
Fabian Buhtz, Barmanager Loft14

Gab es für Dich „diesen“ einen Moment, in dem Du Dich für eine Zukunft in der Barszene entschlossen hast?
Sagen wir es mal so: Mir war in meiner Ausbildung sehr früh klar, dass ich ein Mensch für den Service bin und den Kontakt mit Menschen liebe. Die „Nachtgesellschaft“ erschien mir schon immer viel entspannter und offener und das ist auch immer noch so. Dazu kommt, dass ich ein neugieriger Mensch bin, der sich von den verschiedenen Essenzen, Produkten und Aromen und all ihren kleinen und großen Geheimnissen sofort in den Bann ziehen lässt. Dieses Tüfteln und Experimentieren kannst du eigentlich nur am Brett, oh Verzeihung, Tresen.

 

Dein persönlicher Wow-Moment während Du Deine Arbeit ausführst?
Ich beginne meinen Tag für gewöhnlich gegen 15 Uhr und starte mit meinem Team die Vorbereitungen des Abends. Jedes Mal überwältigt bin ich von meinem Arbeitsplatz selbst. Da ist dieser leise Gong des Fahrstuhls, die Türen öffnen sich und du siehst diesen unglaublich unverstellten Blick auf ganz Berlin. Zur einen Seite der Fernsehturm, zur anderen Seite die funkelnden Lichter der Berliner Plattenbauten alias „Little Manhattan“. Was willst du mehr?

Loft14 mit Panoramablick
Loft14 mit Panoramablick

Wo liegt der Fun Factor für Gäste im Loft14?
Ich persönlich denke, es ist die Kombination aus Höhe, Panoramablick, Cocktails und Charakter. Das Loft14 ist zu 60% eine Hotelbar, viele der Gäste sind Geschäftsleute, die nach der Konferenz im Hotel nach oben „fliehen“ und einfach abschalten. Daneben sitzt die Oma aus Lichtenberg, ein Hipster – eben echte Berliner Originale. Sie alle schwelgen in Träumen und fliegen frei und in Gedanken mit ihrem Blick über Berlin. Niemand ist allein, sie alle schätzen die hohe Qualität der Cocktails und doch schwirrt jeder tief eingekuschelt in seinem Sessel im Berliner Universum umher. Fast wie im Planetarium, nur mit guten Drinks und dem Blick von oben nach unten.

 

Warum heißt die Bar Loft14 und nicht Bar14?
Klare und einfache Antwort. Die Bar ist das größte und höchste Zimmer im Vienna House Andel’s Berlin und hat, so wie es einem Loft gebührt, eine raumhohe Verglasung und einen spektakulären Blick über die ganze Stadt. Kein Straßengewusel, keine wackeligen Holzbarhocker, eben nicht nur irgendeine Bar. Dafür ein 14 Meter langer Tresen aus dunkler Eiche und Marmor mit Barhockern in frechem Flamingo Rosa und großzügige Sessel und Sofas aus Samt. Edel aber bodenständig. Nennen wir es 60ies Deluxe.

 

Die beliebtesten Cocktails?
Bis dato ist das der „Sex on the Landsberger“. Ja, du hast richtig gehört. Fabian schmunzelt. Den erhält der Gast im neonorangefarbenen gläsernen Totenkopf und die Leute bestellen ihn unabhängig von seinen Zutaten, sondern einfach nur weil er optisch fancy daher kommt.

 

Wie seid Ihr auf den Namen und diese außergewöhnliche Cocktailpräsentation gekommen?
Der Cocktail ist auf Basis von Wodka und hat seinen Mentor im allseits bekannten Sex on the Beach. Hier an der Landsberger Allee hast du im weitesten Sinne auch einen Beach, aber einen aus Asphalt und Beton. Spektakulär, reizvoll. Klar, und ein Fünkchen Provokation und Berliner Schnauze gehörte schon immer in die Namen der Drinks.

Cocktails mit purem Geschmack
Cocktails mit purem Geschmack

Was ganz anderes. Fehlt Dir und Deinen Gästen eine Terrasse? Und wenn nicht, warum nicht?
Das Loft14 ist eine waschechte Indoorbar, ohne Austritt und Terrasse. Gäste, die zu uns kommen, missen keine Terrasse. Davon hat Berlin schließlich genug. Wer aber kann schon in 64 Metern Höhe bei Regen, Wind, Wetter, Schnee, Eisregen, aber auch bei über 40 Grad und an Silvester, geschützt und so relaxed einen solchen Ausblick genießen. Warte kurz: Keiner. Das ist einzigartig, das ist ein Erlebnis und so einfach wie unkompliziert.

 

Eine letzte Frage: Was bietet die Zukunft?
Einiges. Wenn ich etwas gar nicht mag, dann ist das Stillstand. Besonders wichtig ist mir, mein Team abzuholen und jedem eine kreative Spielwiese zu bieten. Mein Ziel ist es, die Produkte stetig zu verbessern, den Gästen einen richtig klasse Service zu bieten und sie immer wieder mit neuen Kreationen zu überraschen. Das werden wir in ganz naher Zukunft umsetzen. Da wird es dann vielleicht auch nicht mehr die lustigen Cocktailnamen geben, dafür aber eine fette Portion mehr Geschmack. Doch was erzähle ich hier. Kommt am besten ab Juni nach Berlin „zum Qualifying“ einer neuen Loft14 Special Drink Edition und kostet selbst.
STAY | Vienna House Andel’s Berlin

Magazinsouffleuse, Rampenlichtschubse, Storytellerin, Lady of Sound, Vögelchen hinter der Kamera – man könnte Anita viele Namen geben. Doch eines ist sie ganz sicher: Eine passionierte PR-Frau, die die Geschichten der Hotellerie liebt und sie gern mit euch teilt.

Recent Posts
  • Besseres Packen

    Besseres Packen

    Hast du immer tausend Dinge, die du mitnehmen möchtest, und nie genug Platz? Suchst du nach einer Möglichkeit, wie du deinen Hut oder deine Bluse so einpacken kannst, dass sie... …Read More »
  • Spiel auf dem See

    Spiel auf dem See

    Die weltgrößte Seebühne wird jedes Jahr Schauplatz einer sensationell inszenierten Oper. Am Bodensee begrüßt die Stadt Bregenz jeden Juli und August zu den Bregenzer Festspielen. Ein Highlight für Gäste und... …Read More »
  • Zeit für einen etwas anderen Gesundheits-Kick?

    Zeit für einen etwas anderen Gesundheits-Kick?

    Der Alltag kann stressig sein, also sollten Ihre Reiseerlebnisse Körper, Geist und Seele erfrischen. Der Gesundheits- und Wellnesstourismus wird immer beliebter. In den letzten zwei Jahren ist die Wellnessbranche um... …Read More »
Instagram Feed