• Epiphanie - January 2018 - 3
  • Epiphanie - January 2018 - 1
  • Epiphanie - January 2018 - 2
Russland Kultur pur

Epiphanie in Russland: von A bis Z

Jedes Jahr, am 19. Januar, feiern orthodoxe Christen das Fest der Epiphanie, auch bekannt als die Taufe Jesus‘. Die Hintergrundgeschichte des wahrscheinlich ältesten religiösen Feiertages geht auf Johannes den Täufer zurück, der Jesus im Fluss Jordan getauft haben soll.

 

Das Christentum gehört seit dem Jahr 988 zu der russischen Kultur und so wird der Tag schon seit 1030 Jahren gefeiter. Es liegt nahe, dass sich in dieser Zeit die unterschiedlichsten Traditionen rund um den Feiertag entwickelt haben. Die bekanntesten gibt es hier zu entdecken.

Epiphanie - January 2018 - 2

Baden in einem Eisloch

Das griechische Wort „baptizein“ (=taufen) bedeutet „in das Wasser tauchen“. Seit dem 10. Jahrhundert ist das Eisbaden eine russische Tradition. Dieser Brauch kommt von den Heiden, die ihre Kinder in kaltes Wasser tauchten, um deren Gesundheit zu stärken.

 

Obwohl früher aufgrund der physischen Vorteile kalt gebadet wurde, liegt die eigentliche Bedeutung des Brauchs eher in der spirituellen Reinigung durch Wasser. Denn dieses, so besagt es die Tradition, wird ab dem Tag der Epiphanie eine Woche lang zu heiligem. Wer noch mitschwimmen möchte, hat demnach nur mehr bis 25. Januar Zeit.

 

Zu dieser Zeit kann das Wetter im Ural sehr ungemütlich sein, nicht umsonst wird es auch „Frost der Epiphanie“ genannt. Die Temperaturen variieren von -15 bis zu -30 Grad, mit einer Wassertemperatur von +2 bis +4 Grad. Erfahrene Schwimmer sagen, dass das Gefühl des Badens mit dem vom Skydiven zu vergleichen ist. Der Körper antwortet auf das hohe Maß an Stress mit einer gewaltigen Ausschüttung an Endorphinen, auch Glückshormone bezeichnet.

 

Wer es den Winterschwimmern gleichtun möchte, sollte einige Regeln beachten – der eigenen Gesundheit und dem Vergnügen zuliebe.

  • Wähle Kleidung ohne Knöpfe und Bänder
  • Zwei Stunden vor dem Bad sollte genug gegessen werden – der Körper wird massenhaft Kalorien verbrennen
  • Wähle ein geeignetes Eisloch – ohne scharfe Kanten und mit einer Leiter
  • Laut Tradition sollte nur dreimal eingetaucht werden, außerdem sollte man nicht länger als zehn Sekunden im Wasser verbringen
  • Trockne dich direkt nach dem Bad mit einem Handtuch und gehe zur Heizstation

Epiphanie - January 2018 - 3

Russische Sauna zum Start

Einige besuchen vor dem traditionellen Eisbad gerne die russische Sauna. Das Birken-, Pinien- und Harzaroma sowie die hohe Temperatur und Luftfeuchtigkeit haben eine entgiftende Wirkung auf den Körper. Das Bad danach dient dann der Abkühlung und lässt einen mit einem besonders angenehmen Gefühl zurück.

Epiphanie - January 2018 - 1

Wo kann am besten kalt gebadet werden?

Wer im Eis baden möchte, sollte sich im Vorhinein gut informieren, denn es sollten Sicherheitsvorkehrungen getroffen sowie Heizoptionen und medizinische Versorgung vorhanden sein.

 

Die beliebtesten Badestellen sind die folgenden:

  • Maliy Istok, Reactive street 60a. Church of the Apostles Peter and Paul
  • Ekaterinburg Fire Department № 4, Proezhaya street, 110
  • Ekaterinburg, Zeleny Bor village, the river Shilovka
  • Ekaterinburg, Dvinskaya street, 24a, Church of St. Vladimir

Epiphanie - January 2018 - 4

Als Online Communication Coordinator und Bloggerin ist sie ständig auf der Suche nach neuen Trends im Internet. Ruhe findet sie besonders auf Reisen in fremden Ländern und im Kreise ihrer Familie.

Recent Posts
  • Kulinarische Geheimtipps in Günzburg

    Kulinarische Geheimtipps in Günzburg

    Das pittoreske Günzburg bringt durch geschichtsträchtige Bauten und das Legoland Deutschland seine Besucher zum Staunen. Aber auch Naturliebhaber kommen hier durch die naheliegenden Auwälder Bayerisch-Schwabens auf ihre Kosten. Da Günzburg... …Read More »
  • Valentine for One – Part 2

    Valentine for One – Part 2

    Oder wie man als Single am Valentinstag in Berlin dem Glück auf die Sprünge helfen kann   STAY | Vienna House Andel’s Berlin | Vienna House Easy Berlin   Ein Valentinstag ohne Date... …Read More »
  • Fun Facts – Bagels

    Fun Facts – Bagels

    Wer kennt das handtellergroße, runde Gebäck aus Hefeteig nicht? Hier heben bestimmt nicht viele die Hand. Denn gegen Ende des 19.Jahrundert haben Bagels, von Osteuropa ausgehend, die ganze Welt kulinarisch... …Read More »
Instagram Feed

Schreibe einen Kommentar