• Treppe_Bucharest_Mai2018
  • Castelul_Tepes_Bucharest
  • subway_station_Bucharest
Rumänien Reisetipps

9 Geheimplätze in Bukarest – Teil 1

Die meisten Besucher Bukarests lassen sich von einer Stadtkarte und einem Reiseführer leiten.

Warum auch nicht? Da steht ja schließlich alles Wichtige drinnen, was man unbedingt sehen sollte.

 

Meist meint man aber auch, zwei Tage wären genug, um alles zu sehen. So steht es ja auch im Reiseführer geschrieben.

 

„Die besten Routen für 24, 48 und 72 Stunden“. Das mag vielleicht auch stimmen, wenn man nur die wichtigsten Touristenattraktionen ansehen möchte, sie für das Erinnerungsalbum davor posieren möchte und wieder gehen will. Aber das heißt nicht unbedingt, dass man die Stadt auch wirklich kennenlernt und das Gefühl von „Endless Exploration“ erfährt.

 

Deshalb kommt nun eine kleine Challenge, die nachfolgenden Geheimplätze in Bukarest zu entdecken. In Part 2 gibt es dann weitere, so dass ihr insgesamt 9 Highlights, abseits der Touristenmengen, besuchen könnt.

 

Xenophon-Straße – Die Treppen-Straße

In Rio de Janeiro gibt es die Escadaria Selarón, San Francisco hat seine Mosaiktreppe in der 16th Avenue, aber auch in Bukarest gibt es eine wunderschöne Treppe zu bestaunen bzw. eine ganze Straße: die Xenofon-Straße ist die einzige Straße, die komplett aus Treppen besteht! Diese Straße ist eine Ecke der Stadt, die sogar bei den Millionen von Menschen, die tagtäglich durch die Straßen der rumänischen Hauptstadt streifen, recht unbekannt und unbelebt ist – perfekter Fotospot 😉

 

Die vor 220 Jahren gebaute Straße hat ein einmaliges Design und wurde deshalb, wie bereits erwähnt, komplett aus Treppen gebaut. Die Stufen dienen als ein perfektes Beispiel moderner Straßenkunst. Jedes Jahr werden sie nach verschiedenen Themen neu bemalt, z.B. mit Motiven berühmter Monumente aus Bucharest oder in Form eines Wasserfalls.

 

Treppe_Bucharest_Mai2018

Treppe_Bucharest_Rumänien

Burg Vlad Tepes

Die Burg wurde 1906 zum 40. Jubiläum der Regentschaft König Carols I. am Gelände der Rumänien Expo im Freiheitspark errichtet.
Sie befindet sich im Zentrum der Stadt und ist eine Nachbildung der Burg Poenari des Fürsten Vlad III., auch bekannt als „Dracula“, ja richtig: Graf Dracula!
Heute ist sie über 100 Jahre alt. Während der Herrschaft von König Carol I. diente die Burg als Wasserspeicher: In dem rund 20 Meter hohen und 9 Meter breiten Burgturm war ein Zylinder-förmiger Tank aus Eisen mit einer Kapazität von 200 Kubikmetern und einem Durchmesser von 6 Metern untergebracht.

 

Castelul_Tepes_Bucharest

Metro-Station Politehnica

Neue Ecke Bucharests und doch wieder ein Design-Hingucker: Diese U-Bahn-Haltestelle bietet ein ungewöhnliches Design mit über 65 Millionen Jahre alten urzeitlichen Fossilien.

 

Bei den Fossilien handelt es sich um prähistorische Meerestiere der Ordnung der Rudisten, die sich im Meer, das einst das Gebiet des heutigen Apuseni-Gebirge in Rumänien bedeckte, tummelten.

 

Unglaublich, oder? Mit dem Bau der U-Bahn-Station wurde 1983 begonnen und die Fossilien der Meerestiere, wie z.B. Seeschnecken, Korallen und Muscheln, sind im Boden sichtbar. Hier liegt einem quasi ein historisches Museum zu Füßen!

 

subway_station_Bucharest

Die Jungferninsel

 Na, klingelts bei diesem Ort? Vor ein paar Tagen hat Vienna House ein Bild davon auf Instagram geteilt!

 

Es ist die kleinste von fünf Inseln im See des Alexandru Ioan Cuza Park (IOR Park). Diese kleine Insel ist einzigartig: sie hat ihr eigenes Ökosystem entwickelt und dient als idealer Zufluchtsort für verschiedene Arten von Tieren. Besonders Vögel wie z.B. Enten und Schwäne aber auch Schildkröten und Wasserschlangen haben hier ein schönes Zuhause gefunden.

 

See_Bucharest

Das ist doch besser als der olle Reiseführer, oder? Gern geschehen! 😉

 

STAY | Vienna House Easy Airport Bucharest

 

 

Als Online Communications Manager ist sie stets auf dem neusten digitalen Stand. Sie hat ein ausgeprägtes Gespür für Trends und liebt, was sie tut. Privat ist sie Mode- und Sport-begeistert, genießt gerne gutes Essen, begibt sich viel auf Reisen und ist ein wandelndes Lexikon in den Bereichen Entertainment (Spezialgebiet: Serien) und Celebrities.

Recent Posts
  • Krakau – eine Partyhochburg für Feierwütige

    Krakau – eine Partyhochburg für Feierwütige

    Eine Stadt voller Leben mit einzigartigen Orten für unvergessliche Partys. Wir haben für dich Insider Tipps, wo du die Tanzflächen zum Beben bringen kannst und ausgezeichnete Live-Musik auf die Ohren... …Read More »
  • Der Berliner Weihnachtsbaum und sein Herrchen

    Der Berliner Weihnachtsbaum und sein Herrchen

    Last-Minute Weihnachtsgeschenke, Last-Minute Weihnachtskarten und Last-Minute Weihnachtsbaum – die Herren der Schöpfung sind echte Fans der Last-Minute Kultur. So auch in Berlin. Wenn Mutti schon längst das Weihnachtsmenü durchgeplant hat,... …Read More »
  • Der Berliner Weihnachtsbaum und sein Frauchen

    Der Berliner Weihnachtsbaum und sein Frauchen

    Er ist der Star, ein Klassiker, ein Dekowunder und der sichere Anker sich in der Weihnachtszeit fröhlich versammelnder Menschen zugleich: Der Christbaum, wie ihn der Schweizer oder Österreicher nennt, der... …Read More »
Instagram Feed

Schreibe einen Kommentar