• Yin und Yang auf Bayrisch
Deutschland Kultur pur

Yin und Yang auf Bayrisch

Was Schmiedekunst und Yoga gemeinsam haben? Sehr viel, wie Kilian Trenkle beweist.

Eigentlich ist Kilian Trenkle Yogalehrer und stellt als solcher zwar nicht die Welt, dafür aber gerne mal sich selbst auf den Kopf. Das passende Tool dazu hat er bereits
entworfen: Den FeetUp® Yogahocker, ein Holzstuhl mit Schulterpolstern, der selbst ungelenke Yoganistas wirbelsäulenfreundlich in die Vertikale bringt. Kopfunter,
versteht sich. Weil so ein Kopfstand aber nicht nur die Hirndurchblutung fördert, sondern zugleich neue Perspektiven erschließt, hat der gebürtige Pfrontener noch eine weitere
Leidenschaft entdeckt: das Schmieden von Kuhschellen. »Neben dem Yoga nimmt das Schmieden inzwischen mehr und mehr Zeit ein.«

Allgäu
© Peter von felbert

Für bayrische Almen sind Kuhschellen
so charakteristisch wie die Kühe selbst. Anhand des Klangs vermögen Hirten ihre Herde zu lokalisieren. Zum bayrischen Kulturgut gehören sie aber auch aus Tradition. Früher glaubten die Leute, dass das Geläut Geister fernhält. Was offenbar nicht für Freigeister wie Kilian gilt. Nach der Entwicklung seines Kopfstandstuhls ging er bei seinem Vater in die Lehre. Der ist ebenfalls Kuhschellenschmied und Kilian schreibt nun die Familiengeschichte fort. Nicht aus Zwang, sondern weil es ihn fasziniert, etwas mit eigenen Händen zu schaffen. Während Kilian beim Yoga mit buddhistischer Gelassenheit in sich selbst ruht, kehrt er beim Schmieden zu einer archaisch-urmännlichen Form des Seins zurück. Yoga, sagt er, repräsentiere seine weiche Seite. Das Schmieden sei dann das Kontrastprogramm. Schließlich benötigt es erheblichen Kraftaufwand. Rund tausend Schläge sind erforderlich, um die zwei glühenden Stahlflächen nach ihrem Feuerbad in die typisch gewölbte Glockenform zu bringen. Dennoch – oder gerade deshalb: »Schmied ist der schönste Beruf der Welt.« Zudem hat der Bewegungsablauf für Kilian etwas Meditatives. Womit sich der Kreis zum Yoga wieder ganz wunderbar zenartig schließt.

Kuhglocke
© Peter von Felbert

STAY

Als Communication Managerin liebt Claudia Katzen und das Internet. Dort findet sie nicht nur die neuesten Mode- und Designtrends, sondern auch Inspirationen für die nächste große Reise.

Recent Posts
  • 5 Fakten über #Hypezig (Leipzig)

    5 Fakten über #Hypezig (Leipzig)

    Einmal Angeberwissen zum Mitnehmen – 5 Fakten über #Hypezig (Leipzig) Jeder Städtetrip lebt von phantastischen Erfahrungen, die in Erinnerung bleiben. Besonders den ungeplanten, wie wenn z.B. jemand ganz plötzlich in... …Read More »
  • Urban Jungle – Ein grünes Zuhause

    Urban Jungle – Ein grünes Zuhause

    Pflanzen sind viel mehr als nur Dekoration. Sie verbinden Kunst und Natur – und glücklich und gesund machen sie auch.   Lange war die Zimmerpflanze der Inbegriff der Spießigkeit. Messing-Gießkannen... …Read More »
  • Da liegt was in der Luft

    Da liegt was in der Luft

    Wie riecht die Hauptstadt? Die Antwort gibt die Duft-Manufaktur Frau Tonis Parfum!   SHOP | Frau Tonis Parfum © Frau Tonis Parfum  / Press (7) Berlin hat einen grünen Duft. Ein bisschen... …Read More »
Instagram Feed

Schreibe einen Kommentar