• CZPRAND - Exibition at lobby - April 2016
  • CZPRAND - Exposition at lobby 2 - April 2016
  • CZPRAND - exibition at the lobby 3 - April 2016
  • CZPRAND - exibition at the lobby - April 2016
Tschechische Republik Kultur purReisetippsVienna House Inside

Vienna House Insights: Keine Zeit, Prags zahlreiche Galerien zu besuchen?

Design ist allgegenwärtig in Prag. Bekannt als die „Stadt der hundert Türme“ ist Prag voller Kunst, Design und Architektur. Alle möglichen Stilrichtungen finden sich hier wieder – von der Romanik (z. B. St.-Georg-Basilika, erbaut im Jahr 920) über die Gotik (St.-Veits-Kathedrale in der Prager Burg), Renaissance (Königliches Lustschloss), Barock (St.-Nikolaus-Kirche), Rokoko (Grömling Palais), Jugendstil (Prager Hauptbahnhof) und Kubismus (Haus zur Schwarzen Mutter Gottes) bis hin zu allen möglichen modernen Richtungen (z. B. Tanzendes Haus) reihen sich Seite an Seite in der tschechischen Hauptstadt.

Während eines kurzen Aufenthaltes in Prag ist es schier unmöglich, alle Kunstmuseen und Galerien zu besuchen. Und wenn Business der Hauptgrund für einen Aufenthalt ist, ist man oft so beschäftigt, dass keine Zeit bleibt, außer den Hotels und Flughäfen, viel von einer Destination kennenzulernen. Wir im andel‘s by Vienna House wollen unsere Gäste trotzdem inspirieren. Frei nach dem Motto „Wenn der Gast nicht zum Berg kommt, muss der Berg zum Gast“, haben wir eine Ausstellung in der Lobby des andel‘s by Vienna House Prag organisiert, damit unsere Gäste zumindest etwas moderne tschechische Kunst zu sehen bekommen – beim Check-in/out, während der Arbeit, oder einfach, um die Zeit zwischen zwei Meetings im Empfangsbereich des modernem Designhotel zu vertreiben.

Welche Ausstellung erwartet Sie in der Lobby?

Die geometrischen Formen und Figuren erinnern an kubistische Porträts und passen so optimal in die Atmosphäre und das Konzept unseres Hotels („Leidenschaft für Design und Gastfreundschaft“), dass man meinen könnte, sie würden ganz selbstverständlich hierhergehören und ein natürlicher Teil des Hotels sein. Es lohnt sich, genau hinzuschauen, um alle Details des jungen, talentierten Künstlers Michal Cimala und sein fantastisches Oeuvre – die Skulptur „Digitaler Vater und digitales Kind“ sowie weitere kleinere Köpfe aus der Ausstellung „Ecstasy“ – wahrzunehmen. In seinen Werken neigt Michal Cimala zum Experimentieren, was auch in der Sammlung „Ecstasy“ zu sehen ist. Er kreiert abstrakte menschliche Köpfe, stell sie nach, formt sie neu und transformiert sie auf vielfältige Weise. Die Ausstellung öffnete zuerst in New York, danach in der Prager Galerie „Ex Post“ und ist jetzt exklusiv im andel‘s by Vienna House Prag zu bestaunen.

Mehr über den Künstler von „Ecstasy“

Michal Cimala wurde 1975 in Havířov, einer Kleinstadt im Nordosten Tschechiens, geboren. Nach Abschluss seines Studiums reiste er einige Jahre durch die Welt, bis es ihn schließlich wieder nach Prag zurückzog. Heute lebt er nur für die Kunst und ist sonst in vielen anderen kreativen Aktivitäten involviert: Er arbeitet als Maler, Bildhauer, Designer und Musiker. Er war Mitgründer des Studios Trafacka und der Galerie Trafo, wo er an mehreren Ausstellungen teilgenommen und viele kulturelle Events organisiert hat. Seit 2006 arbeitet er als Assistent an der Akademie der bildenden Kunst im Studio „Skulptur I“ unter der Leitung von Jaroslav Róna (bis 2013) bzw. Lukáš Rittstein (ab 2013). Eine Dauerausstellung seiner Arbeit ist im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg zu sehen. Zu seinen Ausstellungen „Explosive“ in der Galerie Trafo (2012), „Make War not Love“ in der Galerie Chemistry (2013) sowie seiner Ausstellung im Prager Haus in Brüssel wurden Kataloge publiiert.

Für Gäste mit mehr Zeit zur Verfügung haben wir einige Tipps zusammengestellt, um die lokale moderne Kunst zu entdecken.

  • Nationalgalerie – Veletržní palác, Dukelských hrdinů 47, 170 00 Praha 7

Die Dauerausstellung moderner und zeitgenössischer Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts im Prager Messepalast (Veletržní palác) macht Besucher mit den Entwicklungen tschechischer und internationaler bildender Kunst im Zuge der letzten zwei Jahrhunderte bekannt. In monographischen Ausstellungen oder einer Auswahl der wichtigsten Arbeiten zeigt die Sammlung Werke führender Künstler der tschechischen bildenden Kunst, zusammen mit den Werken internationaler Künstler. Das Bild der Epoche wird durch Beispiele von Architektur, Möbel, angewandter Kunst, Mode, Design und Bühnendesign ergänzt. Ebenfalls Teil der Sammlung sind Fotografien, Zeichnungen und Grafiken. Neben den großen Namen findet man hier auch Künstler, die entweder vernachlässigt wurden oder noch zu entdecken sind. Mehr Infos

  • DOX Gallery – Poupětova 1, Praha 7

Das Zentrum für zeitgenössische Kunst DOX ist ein multifunktioneller Raum, der sich auf die Präsentation von zeitgenössischer Kunst, Architektur und Design spezialisiert hat. Hervorgegangen aus einer Privatinitiative zur Renovierung eines ehemaligen Fabrikgebäudes im Prager Bezirk Holešovice ist es der Auftrag von Dox, zeitgenössische nationale und internationale Kunst zu präsentieren – oft im Zusammenhang mit den wichtigsten sozialen Themen, die die heutige Welt gestalten und transformieren. Mehr Infos

  • Muzeum Kampa – U Sovových mlýnů 2, Praha 1 (Malá Strana)

Das Museum Kampa beinhaltet mehrere bedeutende und umfangreiche Sammlungen, darunter zwei Ikonen der Kunst des 20. Jahrhunderts – František Kupka und Otto Gutfreund – sowie moderne Kunst aus Mitteleuropa. Die Sammlung mitteleuropäischer Kunst dient nicht nur zur Erinnerung an den sogenannten Ostblock, sie leistet auch einen Beitrag zum erhöhten Bewusstsein für die moderne tschechische Kultur. Das Museum Kampa bietet der Öffentlichkeit Zugang zu diesen Kunstsammlungen und organisiert ein breites Spektrum an Sonderausstallungen von tschechischen und internationalen Künstlern. Unter anderem ausgestellt wurden bereits Künstler wie z. B. Yoko Ono, Frank Malina, Joseph Beuys, Matěj Krén, Julian Opie, Piet Mondrian, Theodor Pištěk und Andy Warhol. Mehr Infos

Neugierig? Besuchen sie uns – und nicht nur wegen unserer außergewöhnlichen Ausstellungen! Wir freuen uns auf Sie im andel‘s by Vienna House Prag. Buchen Sie Ihren Aufenthalt hier!

Marketa ist seit 2016 Mitglied der Vienna House Familie. Vorher kannte Sie das Unternehmen nur von der Kundenseite - ein echter Perspektivenwechsel. Sie liebt gutes Essen und reist viel und gerne. Am besten gefällt es ihr dennoch in Tschechien, besonders in Prag - für sie die schönste Stadt der Welt.

Recent Posts
Instagram Feed

Schreibe einen Kommentar