Tradition Essen & Trinken

„Same procedure as every year“

Das Jahr neigt sich dem Ende – Silvester steht vor der Tür. Die Nacht in der sich für viele nicht nur die Jahreszahl ändert, bringt viele Bräuche und Traditionen mit sich. Sind auch einige davon bei euch am Dienstagabend geplant?

 

 

 

„Was machen wir eigentlich zu Silvester?“

Diese Frage stellt sich jedes Jahr erneut. Wer etwas Großes plant, muss schnell sein. Viele Veranstaltungen sind schon im Herbst ausgebucht. In den meisten Städten finden öffentliche Silvesterfeiern statt. Die größte und bekannteste ist sicher die Party am Brandenburger Tor in Berlin, bei der jährlich Hunderttausende Menschen in das neue Jahr feiern. Aber auch entspanntere Abende haben in großen Städten einen besonderen Silvesterzauber. In Dresden könnt ihr zum Beispiel ganz spontan in der Dachbar des Vienna House QF Dresden feiern, mit einem herrlichen Blick über die Stadt.

STAY | Vienna House QF Dresden | Vienna House Andel’s Berlin | Vienna House Easy Berlin

Für viele ist die perfekte Silvesterfeier aber auch ein Abend unter Freunden, eine lustige Familienrunde oder ganz gemütlich daheim.

 

 

 

Glück Glück Glück

Für jeden bedeutet es etwas anderes, aber jedes wünscht es sich. Besonders im neuen Jahr kann doch jeder etwas Glück gebrauchen. So sind kleinen Glücksbringer zum Sinnbild von Silvester geworden. Ob Kleeblätter, Fliegenpilze, Schweinchen oder Schornsteinfeger: zu Silvester gehören sie als Deko, Gebäck oder Mitbringsel einfach mit dazu. Ob das neue Jahr Glück bringt, möchten viele beim Bleigießen herausfinden. Eingeschmolzen und ins Wasser geworfen ergeben sich merkwürdige Formen, die viel Raum für Interpretation lassen. Mit einem zwinkernden Auge erhascht der ein oder andere so einen Blick in das kommende Jahr.

 

 

 

 

Die letzte Mahlzeit des Jahres

Auch kulinarisch gibt es viele Traditionen. Diese variieren natürlich nach Regionen, aber viele sind sehr weit verbreitet.

Angestoßen wird mit Sekt oder Champagner, das ist keine Frage. Doch schon vor 0 Uhr ist auf vielen Silvesterpartys Bowle sehr beliebt. Für das fruchtige Partygetränk gibt es unzählige Möglichkeiten mit und ohne Alkohol.

Die letzte Mahlzeit im Jahr soll ebenfalls etwas Besonderes sein. Während am Mittag des 31.12. der Silvester-Karpfen in vielen Familien Tradition hat, wird es am Abend meist bunter. Häufig gibt es Buffet oder Häppchen. In kleinen Runden wird das Essen gern abendfüllender: mit Fondue oder Raclette wird die Zeit bis Mitternacht verkürzt.

 

 

 

 

„Cheerio“

Ohne Miss Sophie ist für Millionen Deutsche ein Silvesterabend nicht komplett. 1963 lief die britische Komödie „Dinner for One“ erstmalig im deutschen Fernsehen. In diesem Jahr wird sie am 31.12. und 1.1. über 30-mal ausgestrahlt, mittlerweile sogar in verschiedensten Versionen.

Funfact: Im letzten Jahr waren Miss Sophie und Buttler James auch erstmalig in Großbritannien zu sehen. Ob Sie hier in den nächsten Jahren wohl genauso beliebt sind?

 

 

 

Der Countdown läuft

Dann ist es soweit: ausgestattet mit vollen Gläsern zum Anstoßen zählen alle gemeinsam die letzten Sekunden des alten Jahres. „Frohes Neues“ und herzliche Umarmungen folgen nicht nur in Deutschland. Genau wie die bunten Silvesterraketen sind dies internationale Traditionen.

Ein buntes Farbenmeer und laute Knaller begrüßen das Jahr und sollen die bösen Geister vertreiben. Über 130 Mio. Euro geben die Deutschen jährlich für Raketen, Böller und Co. aus. In vielen Innenstädten ist das Knallen aber mittlerweile untersagt. Häufig werden öffentliche Feuerwerke gezündet, die am nächtlichen Himmel erstrahlen und uns das neue Jahr begrüßen lassen.

 

So langsam steigt sie, die Vorfreude auf den Jahreswechsel. Aber ist ab 01.01. wirklich alles anders? In diesem Jahr beginnen wir ein neues Jahrzehnt. Das gesamte Team von Vienna House wünscht euch einen guten Rutsch in 2020 und einen tollen Silvesterabend.

 

 

 

 

 

Ich bin dein lokaler Gastgeber und freue mich, dir persönlich Insidertipps zu geben.

Recent Posts
Instagram Feed