• Parallel Bars
  • Handball
  • Tennis - olympisch
  • Fechten - olympisch
Deutschland Frankreich International Familie & FreizeitReisetipps

Olympische Sportarten in den Vienna House-Destinationen

Heute starten die Olympischen Spiele Rio 2016! Zur Feier des Tages verraten wir hier einige Insidertipps, wo man in Vienna House Destinationen und ehemaligen Olympischen Destinationen verschiedene olympische Sportarten kennenlernen kann. Zudem erzählen wir euch einige interessante Fakten über ihre Ursprünge!

 

Barrenturnen

Wer hätte gedacht, dass diese Art des Kunstturnens aus Berlin stammt? Die Barren wurden von Friedrich Ludwig Jahn erfunden und bereits seit 1819 wird das Gerät für atemberaubende Turnbewegungen verwendet. Es braucht Geduld, Geschick und viel Übung, um Meister auf den Barren zu werden!

Zuschauen: In Berlin gibt es viele Plätze, wo man Barrenturner beobachten kann. Selber üben ist möglich in den städtischen Parks wie z. B. Rummelsburger Bucht.

 

Handball

Geschichten über Handball gibt es aus ganz Europa. Diese Sportart ist jedoch besonders in Deutschland beliebt. Das Spiel ist eigentlich ganz einfach zu erklären: zwei Teams mit je sieben Spielern am Feld versuchen mit ihren Händen den Ball ins Tor des gegnerischen Teams zu bekommen. Handball verlangt Taktik und ist körperlich sehr anspruchsvoll!

Zuschauen: Füchse Berlin Reinickendorf ist ein professioneller Berliner Handballclub, der in der Stadt sowie auf der ganzen Welt spielt.

 

Tennis

Heute spielen wir Tennis mit Schlägern. Der Vorläufer des Spiels wurde jedoch ursprünglich mit der Hand gespielt und hieß „Jeu de Paume“ (französisch für „Spiel mit der Handfläche“). Das war im 12. Jahrhundert – heute ist das Spiel mit dem Schläger einfach unschlagbar!

Zuschauen: Tennisplätze, wo man Spielern zuschauen kann, gibt es in Frankreich viele – das größte Spektakel ist aber wohl das French Open.

 

Fechten

Diese Sportart ist wohl dem richtigen Schwertkampf am ähnlichsten! Fechten wurde im 15. Jahrhundert in Spanien entwickelt, ehe es während der Renaissance in Italien an Beliebtheit gewann. Und dann etablierten sich in Frankreich drei Stilarten, bei der jede seine eigene Waffengattung hat – Florett, Degen und Säbel. Die meisten Fechter bevorzugen es, sich auf eine Gattung zu spezialisieren.

Zuschauen: Auf Fechten spezialisierte Clubs findet man fast überall in Paris: z. B. die Salle d’Armes.

 

Where to stay :

  • andel’s by Vienna House Berlin visit
  • Vienna House Magic Circus at Disneyland(R) Paris visit

Ich bin dein lokaler Gastgeber und freue mich, dir persönlich Insidertipps zu geben.

Recent Posts
Instagram Feed

Schreibe einen Kommentar