• Easy beats Carol - February 2017 - hair
  • Easy beats Carol - February 2017 - lobby
  • Easy beats Carol - February 2017 - bar
  • Easy beats Carol - February 2017 - sign
Deutschland Kultur pur

Musik wohin man geht

Berlin hat offene Ohren und Bühnen für jeden Musiker. Musik ist überall, wohin man auch geht: Sei es Superstar Ed Sheeran in der Mercedes-Benz-Arena, Live Indie Pop Rock in der Junction Bar im Prenzlauer Berg oder der Musik-Workshop während des Berlin Music Campus 2017.

Besonders spannend: Junge aufstrebende Bands, die in kleinen Kneipen spielen, technikorientierte DJs in ihren winzigen Studios und kleine Partygemeinden, die in den Berliner Hinterhöfen einmalige Veranstaltungen zaubern. Dies sind die wahren Helden der Berliner Musikszene. Unter Ihnen, Karoline Körbel, eine Powerfrau am Schlagzeug, die Berlin und ganz Deutschland nun auch mit ihrer eigenen Band unsicher macht. Ihr neues Projekt: Die Session Reihe „Easy Beats by Carol“ jeden 2. Donnerstag im Monat im Vienna House Easy Berlin.

Easy beats Carol - February 2017 - sign

Liebe Karoline, oder besser Carol, bist Du eine Vollblutmusikerin?

Auf alle Fälle.

 

Wie lange bist Du mit Deiner Band schon aktiv? War das ein Kindheitstraum von Dir?

Oh ja. Als kleines Mädchen habe ich Klavierunterricht bekommen und ich war als Musikerkind früh auf vielen Konzerten. Mit 15 Jahren habe ich dann das Schlagzeug und die Percussion für mich entdeckt. Seitdem stehe ich mit den unterschiedlichsten Bandprojekten auf der Bühne. Es stand von Anfang an fest: Das ist mein Leben! Vor etwa 6 Jahren wurde meine Soloperformance „Drums Up“ ins Leben gerufen. Ich trete dabei Solo oder in Zusammenhang mit verschiedenen DJs auf.

Easy beats Carol - February 2017 - hair
© Florian Groehn

Wie viel Stunden musizierst Du am Tag?

Ich lebe mit Musik, also eigentlich ständig!

 

Man kann Deine Musik schlecht in eine Schublade stecken, Wie würdest Du Deinen Style beschreiben?

Kraftvoll, energetisch und gleichzeitig sensibel. Eine Mischung aus Rock, Pop und Jazz.

 

Welche Emotionen willst Du Deinen „Hörern“ vermitteln? Was erwartet Dein Publikum?

Das Schönste ist, wenn ich mit den Drums beim Publikum Emotionen wecken kann, es fasziniert zuhört und die Kraft und Freude der Musik spürt und ich dadurch inspiriere. Natürlich macht es auch große Freude, wenn die Leute einfach tanzen!

 

Hört Dich Berlin und in welchem Kiez hast Du mit Deiner Band schon gespielt?

In Berlin trete ich im Moment vor allem in Jazzläden auf, z. B. in Mitte. Im Sommer wirken wir auch auf Festivalbühnen wie zum Beispiel beim 48 Stunden Neukölln Festival oder dem Konzertsommer im Englischen Garten mit. Neulich habe ich Max Herre im Admiralspalast begleitet…

 

Woher nimmst Du Deine Inspiration? Wer sind Deine Vorbilder?

Aus dem Leben, von anderen tollen Musikern, Künstlern, Orten. Sie inspirieren mich und helfen mir, mich selbst zu finden und auszudrücken.

 

Was erwartet uns bei Deiner neuen Session Reihe „Easy Beats by Carol“?

Ich werde ab März eine eigene Session Reihe im Vienna House Easy Berlin leiten. Jeden 2. Donnerstag im Monat wird es dort Live-Musik mit mir an den Percussions und verschiedenen Gastmusikern geben. Es wird jedes Mal einzigartig und anders werden. Ich freue mich da schon sehr drauf!

Easy beats Carol - February 2017 - lobby

Wir sind happy, Dich und Deine Power an den Percussions, aber auch Deine Stimme, im Vienna House Easy Berlin zu hören! Meinst Du, Dein Style und das Vienna House Easy Berlin werden sich gut vertragen?

Davon bin ich überzeugt! Jeder Musiker wird außerdem auch seine eigene Note mitbringen und ich wähle die Musiker natürlich passend aus. Es wird eine Mischung, die groovt und swingt! Sicher ein toller Start für die Hotelgäste, aber auch Berliner und Musikfans, die den richtigen Kick für ihre Berliner Nächte suchen.

 

Wann geht’s los?

Premiere ist in der Lobby am Donnerstag, den 9. März, zwischen 20-22Uhr. Im Deli des Vienna House Easy Berlin gibt es zur Musik die Molle auf die Hand (Berlinerisch: Bier). Es wird sicher aufregend!

 

Liebe Karoline, das denken wir auch. Vielen, vielen Dank für das Gespräch. Wir freuen uns auf Dich.
 Easy beats Carol - February 2017 - bar

Ach ja…was wir noch nicht verraten haben: Der Eintritt ist frei und hungern muss dank kleiner Snacks im Deli auch keiner. Typisch Berlin halt. Kommt also vorbei, wenn es heißt: Easy Beats by Carol! Als echter Musikfan findet ihr in Karoline möglicherweise schon euren nächsten Favoriten. Eventuell kennt ihr auch schon ihre Debüt EP „Freier Fall“. Wenn nicht, eine Hörprobe gibt es hier. Wir sehen uns! Im Vienna House Easy Berlin am 9. März um 20 Uhr.

 

STAY | Vienna House Easy Berlin | andel’s by Vienna House Berlin

Magazinsouffleuse, Rampenlichtschubse, Storytellerin, Lady of Sound, Vögelchen hinter der Kamera – man könnte Anita viele Namen geben. Doch eines ist sie ganz sicher: Eine passionierte PR-Frau, die die Geschichten der Hotellerie liebt und sie gern mit euch teilt.

Recent Posts
Instagram Feed

Schreibe einen Kommentar