• Circus - April 2017 - 4
  • Circus - April 2017 - 3
  • Circus - April 2017 - Magic Circus Paris
  • Circus - April 2017 - 1
International Kultur pur

Manege frei! – Einblick in die Welt des Zirkus

Hereinspaziert! Zirkus ist Spaß, Kunst, Mut, Lebensfreude, Applaus – Zirkus ist Glück.« Viel zu unscheinbar hängt das kleine Plakat neben dem Zelteingang. Die pure Wahrheit, jedenfalls für mich. Sobald ich das bunte Zirkuszelt betrete und Holz, Sägemehl, Tiere und Schweiß rieche, habe ich ein seliges Grinsen im Gesicht. Im Zirkus bin ich tatsächlich glücklich. Immer schon gewesen. Angefangen hat alles mit Ronny, Zarco, Darline und Alya. Mit ihrem Familienzirkus kamen sie in unsere kleine Stadt und ein paar Tage in meine Klasse. Ohne die genauen Gründe benennen zu können, übte ihr Leben schon damals einen besonderen Reiz auf mich aus. Das
Leben im Wohnwagen – heute hier, morgen dort – suggerierte für mich Freiheit, Unabhängigkeit und vor allem Bewegung. Und obwohl sie mir meinen Status des Sportcracks der Klasse streitig machten, schloss ich schnell Freundschaft mit ihnen. Während die Klassenkameraden loszogen, um die Nachmittage zu verdaddeln, jonglierte ich Bälle und Keulen, fiel als Clown tollpatschig hin und balancierte auf kniehohen Drahtseilen. Besser gesagt: ich versuchte es. Der Preis: Löcher in Hosen und Schuhsohlen. Obwohl nur Kurzzeit-Akrobat, wirkt die Droge bis heute: »Wer einmal ein Paar Schuhe im Zirkus durchgelaufen hat, kommt nie mehr davon los.«

Circus - April 2017 - 1

Im Spannungsfeld zwischen Sehnsucht und Angst

Was ist es denn tatsächlich, was einen nicht mehr loslässt? Ich denke, es ist das Bedürfnis nach emotionaler Anteilnahme. Schließlich ist der Zirkus ein Ort, der sich im Spannungsfeld zwischen Sehnsucht und Angst, Neugier und Bedrohung, Empathie und Voyeurismus bewegt. Tatsächlich steht er als Metapher für das Ausbrechen Wollen aus gewohnten, engen Kontexten. Den Beginn des klassischen Zirkus datiert man auf Ende des 18. Jahrhunderts. Der ehemalige Soldat Philip Astley hatte mit seinem Pferd begonnen, in London unter freiem Himmel auf einer runden Fläche Pferdedressuren vorzuführen. Vom Erfolg beflügelt nahm er schnell Feuerschlucker, Jongleure, Seiltänzer und Clowns mit ins Programm auf. Andere Länder zogen nach. Im Russland der Zaren sollen Kunstreiterinnen sogar mit in die Manege geworfenen Brillanten belohnt worden sein. In Deutschland hatten Ende des 19. Jahrhunderts vor allem Zirkus- Dynastien großen Anteil an der steigenden Popularität.

Circus - April 2017 - 3

Für alle gleichermaßen

Die Familien Renz und Busch wurden zum Synonym für den Zirkus schlechthin. Trotz großer Medien-Konkurrenz, immer mehr Auflagen und trotz steigender Kosten reisen derzeit rund 300 Zirkusse durch Deutschland. Und das ist gut so, denn Zuschauer wie auch Artisten selbst sind nach wie vor fasziniert von diesem ganz besonderen, oft nicht einfachen Leben. Zirkusleute sind vielleicht die letzten Idealisten. Und ihr Arbeitsplatz ist einer der wenigen Orte – vielleicht sogar der einzige – an dem Kleinkind und Intellektueller in derselben Sekunde lachen.

Circus - April 2017 - 2

Die neue Form des Zirkus

Als Ende der 1960er-Jahre der traditionelle Zirkus Ansehen einbüßte, entstand vor allem in Frankreich eine neue Form. Mit Hilfe theatralischer und akrobatischer Elemente spielen im Cirque Nouveau Ästhetik, Storytelling, Licht, Musik und Kostüme eine große Rolle. Der Cirque du Soleil, als Vertreter dieses Genres, begann 1984 mit 20 kanadischen Straßenkünstlern. Er beschäftigt inzwischen 1.300 Künstler aus mehr als 50 Ländern. Die Produktionen haben bereits über 155 Millionen Zuschauer in rund 300 Städten in mehr als 40 Ländern auf 6 Kontinenten fasziniert. Im Moment präsentiert der Cirque du Soleil weltweit rund 20 verschiedene Shows: im mobilen Zelt, in Arenen sowie an festen Standorten, wie zum Beispiel in Las Vegas. Der Cirque will, so sagt es die Firmenphilosophie, »einen bestimmten Geist beschwören, provozieren und wachrütteln«. Diese geniale Mischung aus Zirkus, Musik, modernem Tanz und Pantomime ist in der Tat ein Erlebnisfeuerwerk für alle Sinne und damit allerbeste Unterhaltung. Genauso wie die berühmteste klassische Zirkusveranstaltung der Welt: das Internationale Zirkusfestival von Monte Carlo. Fürst Rainier hatte es 1974 zum ersten Mal veranstaltet. Die Goldenen Clowns, die jedes Jahr am Ende des Wettbewerbs von einer Fachjury vergeben werden, gelten als Oscars der Zirkuswelt.

Circus - April 2017 - 4

Cirque du Soleil – Varekei / 27.4. – 30.4. / Bratislava

STAY | Vienna House Easy Chopin Bratislava

 

Cirque du Soleil – Varekei / 3.5. – 7.5. / Bukarest

STAY | angelo by Vienna House Bucharest

 

Cirque du Soleil – Varekai / 18.5. – 21.5. / Prag

STAY | andel’s by Vienna House Prague | angelo by Vienna House Prague | Vienna House Diplomat Prague

 

Cirque du Soleil – Ovo / 13.12. – 17.12. / München

STAY | angelo by Vienna House Munich Leuchtenbergringangelo by Vienna House Munich Westpark

 

Cirque du Soleil – Ovo / 8.11. – 12.11.  / Berlin

STAY | andel’s by Vienna House Berlin | Vienna House Easy Berlin

 

Ekaterinburg State Circus

STAY | angelo by Vienna House Ekaterinburg

 

Die Magie der Manege

Mit offenen Augen träumen? Klappt in diesem Hotel ganz gut.

Von den Rängen tönt frenetischer Applaus. Noch ein letztes Mal winkt der Zirkusdirektor dankend in die Menge, ehe er die Manege verlässt. Die Show aber, die geht weiter. Nicht hier, nicht in diesem Zirkus. Dafür aber im Vienna House Magic Circus beim Disneyland® Paris. Dem inmitten einer französischen Parkanlage gelegenen Hotel wohnt die Magie der Manege inne. Und das ganzjährig. Akrobaten und Clowns füllen das Haus mit Lebensfreude, das Interieur im Zirkus-Stil greift die besondere Stimmung treffend auf. Die Show geht weiter. Immer.

 

STAY | Vienna House Magic Circus Paris

Circus - April 2017 - Magic Circus Paris

Ich bin dein lokaler Gastgeber und freue mich, dir persönlich Insidertipps zu geben.

Recent Posts
Instagram Feed

Schreibe einen Kommentar