Tradition Familie & Freizeit

Last Minute…I gave you my heart

Die Zeit rennt und nun sind es nur noch 4 Tage bis Heiligabend. So langsam mischt sich weihnachtlicher Stress in die doch eigentlich so besinnliche Zeit.
Auch in diesem Jahr läuft sie wieder, die Suche nach dem richtigen Geschenk für die Liebsten. Etwas Nützliches? Etwas Außergewöhnliches? Auf jeden Fall etwas Besonderes soll es sein! Oder hieß es wieder „Dieses Jahr schenken wir uns nichts!“? Erfahrungsgemäß hält sich da auch kaum jemand dran.
Damit bei euch nicht Socken oder ein Duschbadset unter dem Baum landen, gibt es hier ein paar Ideen für Weihnachtsgeschenke auch in letzter Minute.

 

 

 

Mit Liebe gemacht

Wer sich kreativ ausleben möchte, kann mit selbst gemachten Geschenken punkten. Schon mit wenig Mitteln lassen sich individuelle Aufmerksamkeiten die von Herzen kommen erstellen.

Kerzen oder Seifen lassen sich leichter selber gießen als man denkt, für hübsche Windlichter und Vasen gibt es unzählige Bastelanleitungen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Ganz unkompliziert und doch das ganze Jahr schön ist auch ein Fotokalender. Ihr benötigt nur 12 tolle Fotos – ob von euch, der Familie oder dem letzten Urlaub – und einen Kalender zum selber basteln. Ob nun aufwendig dekoriert oder ganz klassisch schlicht liegt in eurem Ermessen und euren kreativen- wie zeitlichen Möglichkeiten.

 

 

 

Liebe geht durch den Magen

Wie wäre es mit Weihnachtsgeschenken aus der Küche? Eine leckere Spekulatiuscreme ist schnell gemacht, gebrannte Mandeln entstehen in der Pfanne fast von allein und für weihnachtliche Liköre braucht es ebenfalls nicht viel. Auch ein Essig oder ein Chutney lassen sich zu Fest verschenken. Hübsch dekoriert entsteht so ein ganzer Präsentkorb voller hausgemachter Leckereien.

Wer in der Küche selbst nicht Hand anlegen möchte, besorgt die (trockenen) Zutaten für ein Brot oder einen Kuchen und füllt alles geschichtet in eine Flasche oder ein Einmachglas. Das Rezept dazu und schon ist es fertig, das hübsche DIY-Geschenk für Backfreudige.

 

 

 

Das große Los

Um aus einem kleinen Geschenk vielleicht den ganz großen Jackpot zu machen, könnt ihr auch Rubbellose oder Lottoscheine verschenken. Das richtige Geschenk für alle die schon alles haben oder so das bekannte „nichts“ wünschen. Mit einer karitativen Lotterie kann der Schein sogar noch einem guten Zweck dienen – das passt zur weihnachtlichen Nächstenliebe.

Dann heißt es Daumen drücken und wer weiß, vielleicht hat der Beschenkte zu Weihnachten ja das große Los gezogen.

 

 

 

Zeit statt Zeug

Noch ein Küchengerät, das gleiche Buch schon doppelt oder das x-te Parfum? Was brauchen meine Lieben? Was kann man Wertvolleres schenken als Zeit? Davon haben wir alle zu wenig. Und wenn daraus sogar noch gemeinsame Zeit wird, gibt es strahlende Gesichter. Sei es eine Einladung zum gemeinsamen Brunch, ein Kinobesuch mit den Freunden oder eine kleine SPA-Auszeit mit der Liebsten. Vielleicht ein Ausflug ins Blaue oder ein Wochenendtrip mit Shopping-Tour? (Pssst: unter viennahouse.com/gutscheine findet ihr Gutscheine zum Sofortdownload – einfach ausdrucken und später gemeinsam entscheiden wo es hingeht) Lasst euch etwas Lustiges oder Außergewöhnliches einfallen und genießt gemeinsam besondere Momente.

 

 

 

Bei allen guten Ideen und unbegrenzten Möglichkeiten vergesst eines nicht: Es geht nicht um den wert oder die Größe des Geschenkes, sondern vor allem um die Geste und die gemeinsame Freude.

In diesem Sinne wünscht euch Vienna House schon jetzt ein schönes Weihnachtsfest und viel Spaß bei der Bescherung.

 

 

 

 

Ich bin dein lokaler Gastgeber und freue mich, dir persönlich Insidertipps zu geben.

Recent Posts
Instagram Feed