• Kulinarisches Karlovy Vary - März 2016
  • Kulinarisches Karlovy Vary - März 2016
  • Kulinarisches Karlovy Vary - März 2016
  • Kulinarisches Karlovy Vary - März 2016
Tschechische Republik Alle anzeigenEssen & TrinkenReisetipps

Kulinarische Entdeckungen: Essen wie ein Kaiser in modernen Zeiten

Der Kurort Karlovy Vary (deutsch: Karlsbad), ca. 120 km von Prag entfernt, ist nicht nur für seine wundersamen Thermalquellen bekannt, sondern auch für seine berühmte Küche, die bis in die Zeiten von Kaiser Karl IV. zurückgeht.

Die Legende der Entdeckung der Karlsbader Thermalquellen

Der Legende nach entdeckte Kaiser Karl IV. die Karlsbader Thermalquellen während einer Hirschjagd in den umliegenden Wäldern. Der Kaiser, der von einem kranken Bein geplagt wurde, spürte angeblich eine Verbesserung der Schmerzen, nachdem er von dem Wasser getrunken hatte. Darauf bescheinigte er dem Wasser eine heilende Wirkung und erklärte, dass die Quellen vielerlei Krankheiten abwehren könnten. An genau dieser Stelle ließ er eine Ortschaft gründen und begann mit der Besiedelung der Gegend. Karl IV. war ein regelmäßiger Gast im Ort – nicht nur, um vom wundersamen Wasser zu trinken, sondern auch, um sich an der lokalen Gastfreundschaft zu erfreuen und das Essen, mit Einflüssen des natürlichen Mineralwassers, sowie aus den umliegenden Wäldern, Flüssen und Tälern zu genießen.

Ein kaiserlicher Appetit

Karl IV. liebte die Jagd und die darauffolgenden königlichen Feste. Das Menü wurde auf goldenen (für den Kaiser) oder silbernen Tellern serviert. Es war stets sehr abwechslungsreich und bestand mehreren Gängen. Der Kaiser und seine Gäste wurden hauptsächlich mit Rot- und Damwild, Mufflon oder Wildschwein aus den umliegenden Wäldern, Fisch aus den hiesigen Flüssen sowie gebratenen Hähnchen, Wachteln oder Rebhühnern mit feiner Weinbegleitung verköstigt. Interessant ist außerdem, dass die Menschen damals so viel Fleisch aßen, dass es fast unmöglich für sie war, betrunken zu werden. Zum Dessert gab es eine endlose Auswahl an Kuchen, Torten und – für all jene, die dem Süßen nicht angetan waren – die regionale Spezialität: Hechtkaviar.

Traditionelle Küche mit modernen Akzenten

Die regionale Küche hat sich seit den Zeiten Karls IV. verändert, zum Großteil durch die Vorlieben der Millionen von Gästen, die über die Jahre in Karlovy Vary zu Besuch waren. Eine weltweit bekannte Spezialität sind die Karlovarské knedlíky (Karlsbader Knödel), eine verbesserte Version der traditionellen Wiener Knödel mit einer Auswahl an regionalen Kräutern, in einer gebutterten Serviette gekocht und mit traditionellen tschechischen Saucen wie z.B. Goulasch oder Svíčková serviert. Eine weitere Karlsbader Spezialität sind Karlovarské kynuté koláče (Karlsbader Kolatschen) mit einer Beerenmarmelade aus den umliegenden Wäldern. Zum Glück gibt es dieses schwere Traditionsgericht heute in einer moderneren, gesunderen Form, die auch den besonderen Ernährungsbedürfnisse und -wünschen der Gäste (z.B. vegetarisch oder vegan) Rechnung trägt. Anstatt Karlsbader Knödel könnte man auch pürierte oder gekochte Kartoffel und saisonales Gemüse von regionalen Produzenten genießen. Die deftigen Saucen kann man für gekochtes Fleisch (z.B. Mufflon mit Heidelbeeren, Forelle aus den örtlichen Bächen etc.) austauschen und süße Desserts werden durch frische- oder getrocknete Früchte und Smoothies ersetzt.

„Na zdraví“, wie man in Tschechien sagt

Wenn ich von der Karlsbader Küche rede, darf ich nicht vergessen, auch Becherovka zu erwähnen. Becherovka ist ein Kräuterschnaps bestehend aus Karlsbader Mineralwasser mit besonderen chemischen Elementen, der vor allem bei Krankheiten des Verdauungsapparates förderlich ist. Dank des geheimen Kräuterrezepts kann dieses Getränk auch als Medizin verwendet werden. Leider hatte Karl IV. nie die Gelegenheit einen Becherovka zu kosten, denn dieser wurde erst im 18. Jahrhundert erfunden. Der Geschmack von Becherovka, der in der Regel kalt serviert wird, wird oft mit Ingwer oder Zimt verglichen. Also: „Na zdraví!“, wie wir hier in Tschechien an Stelle von „Prost!“ sagen. Das bedeutet so viel wie „auf unsere Gesundheit“ – und das ist nicht nur eine Ausrede, um sich einen Drink zu gönnen, sondern, im Fall von Becherovka, ist es auch wahr.

Hungrig geworden? Lust auf einen Drink? Wir freuen uns auf einen Besuch im Restaurant Dvořák des Vienna House Dvořák Karlovy Vary!

Marketa ist seit 2016 Mitglied der Vienna House Familie. Vorher kannte Sie das Unternehmen nur von der Kundenseite - ein echter Perspektivenwechsel. Sie liebt gutes Essen und reist viel und gerne. Am besten gefällt es ihr dennoch in Tschechien, besonders in Prag - für sie die schönste Stadt der Welt.

Recent Posts
Instagram Feed

230 Reaktionen auf “Kulinarische Entdeckungen: Essen wie ein Kaiser in modernen Zeiten

  1. Pingback: viagra discount
  2. Pingback: cialis daily cost
  3. Pingback: cialis price
  4. Pingback: cialis 20 mg price
  5. Pingback: viagra 50mg
  6. Pingback: pills for erection
  7. Pingback: cialis 10 mg
  8. Pingback: online pharmacy
  9. Pingback: cialis generic
  10. Pingback: cialis generic
  11. Pingback: vardenafil pills
  12. Pingback: generic levitra
  13. Pingback: levitra 10 mg
  14. Pingback: canada viagra
  15. Pingback: pala casino online
  16. Pingback: instant loans
  17. Pingback: viagra pills
  18. Pingback: slot games
  19. Pingback: cialis internet
  20. Pingback: online casino real
  21. Pingback: Bovada
  22. Pingback: new cialis
  23. Pingback: cialis 5 mg
  24. Pingback: new cialis
  25. Pingback: cialis internet
  26. Pingback: free casino games
  27. Pingback: casino games
  28. Pingback: doubleu casino
  29. Pingback: canadian viagra
  30. Pingback: viagra for women
  31. Pingback: chumba casino
  32. Pingback: ceftin 500 mg cost
  33. Pingback: cephalexin cost
  34. Pingback: best casino online
  35. Pingback: pala casino online
  36. Pingback: real money casino
  37. Pingback: insurance for cars
  38. Pingback: pay day loans
  39. Pingback: payday loans tulsa
  40. Pingback: quick loans utah
  41. Pingback: cbd oil wholesale
  42. Pingback: cbd oil in ohio
  43. Pingback: hempworks cbd oil
  44. Pingback: viagra drugstore
  45. Pingback: assignment helps
  46. Pingback: cheap clomid 50mg
  47. Pingback: Price viagra
  48. Pingback: clonidine generic
  49. Pingback: Canada viagra
  50. Pingback: combivent prices
  51. Pingback: cialis online
  52. Pingback: Buy viagra com
  53. Pingback: cozaar tablet
  54. Pingback: cheap dapsone caps
  55. Pingback: cost of differin
  56. Pingback: order doxycycline
  57. Pingback: dramamine canada
  58. Pingback: elavil 25mg pills
  59. Pingback: etodolac generic
  60. Pingback: flomax generic
  61. Pingback: hyzaar 12,5mg uk
  62. Pingback: imodium uk
  63. Pingback: Learn More
  64. Pingback: cost of imuran
  65. Pingback: indocin otc
  66. Pingback: micardis 20mg nz
  67. Pingback: mobic 7,5mg canada
  68. Pingback: order motrin
  69. Pingback: periactin cost
  70. Pingback: plaquenil prices
  71. Pingback: prilosec generic
  72. Pingback: proscar nz
  73. Pingback: pyridium prices
  74. Pingback: reglan generic
  75. Pingback: revatio otc
  76. Pingback: buy robaxin 500mg
  77. Pingback: order rogaine 5%
  78. Pingback: skelaxin otc
  79. Pingback: tricor 160mg cheap
  80. Pingback: order valtrex
  81. Pingback: voltaren tablets
  82. Pingback: zanaflex 2 mg uk
  83. Pingback: go to website
  84. Pingback: published here
  85. Pingback: zocor 40 mg prices
  86. Pingback: zovirax generic
  87. Pingback: zyprexa pills
  88. Pingback: zyvox 600mg coupon
  89. Pingback: sildenafil cost
  90. Pingback: tadalafil online
  91. Pingback: escitalopram price
  92. Pingback: meclizine online
  93. Pingback: order olmesartan
  94. Pingback: cefuroxime tablets

Schreibe einen Kommentar