• 1
  • 10
  • 5
  • 6
  • 6
Russland Kultur pur

AUSSERGEWÖHNLICHES EKATRINBURG: 10 KUNSTOBJEKTE DER STREET ART

Wusstest du, dass Ekaterinburg die russische Street-Art-Hauptstadt überhaupt ist? Seit 2010 findet hier jedes Jahr das „Stenograffia“-Festival statt. Künstler und Künstlerinnen aus der ganzen Welt kommen in die russische Stadt und schmücken ihre Wände mit ihren Kunstwerken. Timothy Rady, Pokras Lampas, Stas Bags und Milky gehören zu den bekanntesten Street Artists ihrer Zeit.

Nun möchtest du auch ein paar der interessantesten Graffitis in Ekaterinburg sehen? Dann kommt hier eine kleine Tour durch die bunte Welt der Kunst.

Der Pfad zum Wissen der Welt

Den Künstler Milky erinnert dieser Ort an die Geburtsstädte des Graffitis, die Hinterhöfe von New York. Milky widmet sein Werk Büchern, weil sie es sind, die uns erleuchten, uns bereichern und prägen.

10

Adresse: Lenin-Straße 49

Sisyphusarbeit

Auf der Fassade eines Wohnhauses findet sich eine Darstellung der „Sisyphusarbeit” des modernen Menschen von Interesni Kazki. Jeder sammelt in seinem Leben eine immense Menge an materiellen Dingen. Aus diesen bestehen die „Kugeln”, die als Last (oder der Ballast), die immer wieder einen Hügel hinauf gerollt werden müssen – sehr metaphorisch.

5

Adresse: Sakko- und Vancetti-Straße 55

Baschows Märchen

Eines der auffälligsten Graffiti ist dem Schriftsteller Pawel Petrowitsch Baschow gewidmet, der aus dem Ural stammt. Es zeigt die Helden seiner berühmtesten Geschichten: „Die Herrin des Kupferberges“, „Silberhuf“, „Der Brunnen von Sinyushka“, „Die Malachitschatulle“.

3

Adresse: Bazhov-Straße 139

Reibe

Der Gründer des „Stenograffia”-Festivals, Eugeny Fateev, hat dieses Kunstobjekt mit dem Namen „Reibe“ geschaffen. Inzwischen ist die Reibe in den Alltagsgebrauch übergegangen. Sie wird als Neujahrsbaum und auch zu Halloween geschmückt.

6

Atlanten

Der Künstler Pavel Shugurov hat die „Atlanten” von Ekaterinburg porträtiert wie sie diese Brücke hochhalten.

2

Adresse: Straße des 8. März 197

Rubik-Würfel

Ivan Yagoda hat ein sehr modernes Graffiti geschaffen. Es symbolisiert den aktuellen Trend zum Kosmopolitismus, den Abbau von psychologischen Grenzen zwischen den Nationen. Auf diesem Würfel wurden die kaukasische, die mongolische und die negride Rasse vermischt.

1

Adresse: Tkachey-Straße 11/1

Kondensmilch und ein Warhol

Riesige Flüssigtanks verwandelt in Symbole aus den 1950er- und 1960er-Jahren: die berühmte sowjetische Kondensmilch, das bei Jung und Alt gleichermaßen beliebteste Dessert, und ganz in der Nähe Andy Warhols berühmte Dose von Campbells Tomatensuppe.

9

8

Adresse: Schwarz-Straße 2/3

Flugzeug

Eines der interessantesten und außergewöhnlichsten Projekte stammt von den deutschen Künstlern Case und Wow123. Sie haben ein riesiges Projekt geschaffen, das zwei Städte verbindet: In Ekaterinburg sieht man Hände, die ein Papierflugzeug halten, dasselbe Papierflugzeug landet dann auf einem Hochhaus in Magnitogorsk.

4

Adresse: Sheinkman-Straße 107

Das sind nur ein paar von hunderten von beeindruckenden Graffiti in ganz Ekaterinburg. Sie haben die Herzen von StadtbewohnerInnen und BesucherInnen gleichermaßen erobert und sind zu wahren Sehenswürdigkeiten geworden. Komm‘ in die Hauptstadt des Urals und sieh dir die moderne Street Art aus nächster Nähe an!

Recent Posts
  • Australier in Krakau, Teil II

    Australier in Krakau, Teil II

    By Sarah Friggieri, www.glutenfreefoodie.com.au    Teil I, HIER   Sarah Friggieri ist eine Bloggerin aus Australien, die verschiedene Länder in Europa bereist, darunter auch Polen. In Teil 1 der Story erklärt... …Read More »
  • Australier in Krakau, Teil I

    Australier in Krakau, Teil I

    By Sarah Friggieri, www.glutenfreefoodie.com.au     Sieben Jahre. 2.555 Tage. 61.320 Stunden. So lange haben mein Mann und ich unsere Europareise geplant. Malta war immer dabei, es ist der Geburtsort meiner Mutter... …Read More »
  • THOMAS HILLER – DER BLUMENMANN

    THOMAS HILLER – DER BLUMENMANN

    Wenn das Vienna House Andel’s Berlin im nächsten Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert, ist Thomas Hiller einer der dienstältesten Mitarbeiter. Der 54-jährige Florist oder besser: florale Stylist ist nicht nur... …Read More »
Instagram Feed

Schreibe einen Kommentar