• ©Shutterstock
  • ©Richard Kond
  • Bratislava2
  • ©Richard Kond
Slowakei Reisetipps

5 Gründe, warum es einfach ist, sich in Bratislava zu verlieben

Bratislava liegt auf beiden Seiten der Donau und bietet nicht nur attraktive Sehenswürdigkeiten, historische Monumente und kulturelle Angebote, sondern auch eine unvergessliche Gastronomie und ein spannendes Nachtleben.

 

Die Stadt schläft nie, ähnlich wie New York 😉, und hält vielfältige Möglichkeiten bereit, sowohl für Touristen, als auch Geschäftsreisende. Hier sind fünf Gründe, warum ein Besuch in der Hauptstadt der Slowakei sich auf jeden Fall lohnt.

 

  • Geschichte trifft Kultur

Bratislava ist zwar die jüngste Hauptstadt Europas (bis 1993 war das Land Teil der Tschechoslowakei mit Prag als Hauptstadt) aber sie kann auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Dank der perfekten Lage zwischen der Slowakei, Österreich und Ungarn und wegen ihrer langen Beziehung mit Prag, spielte Bratislava eine tragende Rolle in vielen historischen Ereignissen und ist Heimat vieler prächtige Monumente.

 

Eine der höchstgelegenen Sehenswürdigkeiten der Stadt ist das Wahrzeichen Burg Bratislavai De Anfang des 10. Jahrhunderts erbaute Burg empfängt jedes Jahr tausende von Besuchern. Fans historischer Städte sollten dann auch bei der nahegelegenen Burg Devín nur 10 km von der Stadt vorbeischauen. Die Ruine zeugt von einer langen Geschichte, die bis zu den Kelten und Römern zurückreicht.

 

Ein weiteres Must-see auf einer geschichtsträchtigen Tour durch Bratislava ist der Martinsdom. Das Kirchengebäude am Rand der Altstadt ist besonders bekannt als Krönungskathedrale der Monarchen des Königreichs Ungarn. Elf Monarchen und acht ihrer Gemahlinnen wurden hier gekrönt.

 

©Shutterstock
©Shutterstock

 

  • Die Stadt aus einem anderen Blickwinkel sehen

Für eine Vogelperspektive der Stadt lohnt sich eine Wanderung auf den Slavín-Hügel. Dort wartet ein atemberaubendes Panorama über die Stadt samt Burg, Altstadt und den Kleinen Karpaten.

 

Auf dem Hügel selbst befindet sich ein Kriegerdenkmal zu Ehren der bei der Befreiung Bratislavas, während des Zweiten Weltkrieges gefallenen, sowjetischen Soldaten.

 

©Richard Kond
©Richard Kond

 

  • Ein UFO und ein Strand?

Ein Muss für alle Besucher ist das Restaurant UFO mit seiner Aussichtsplattform. Dieses Symbol der Stadt befindet sich auf einer in den 1960er-Jahren erbauten Brücke über die Donau.

 

Ein Aufzug in einem der Brückenpfeiler führt nach oben zu einer wunderschönen Aussicht auf die Stadt mit ihren wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Unter dem UFO befindet sich zwischen Juni und September ein Strand, an dem man die pulsierende Stadt der Donau hautnah erleben kann. Der Strand ist der perfekte Ort für einen sommerlichen Start in eine ereignisreiche, lange Nacht.

 

  • Halušky, was sonst?

Für den großen oder kleinen Hunger auf dieser Entdeckungsreise ist Bratislava auch die perfekte Stadt für Gourmets & Foodies.

 

Neben den vielen Pubs und Restaurants mit slowakischen, ungarischen oder österreichischen Spezialitäten, gibt es eine Sache, die jeder Besucher in Bratislava einmal probieren sollte: Halušky.

Diese Kartoffelnocken werden traditionell mit Käse, Speckstückchen und Zwiebel zubereitet – obwohl die Slowaken tausende von verschiedenen Varianten kennen (es gibt sogar eine süße Version).

 

Bratislava2

 

  • Shopping? Ja, bitte!

Bratislava ist auch bekannt für seine Einkaufszentren. Es gibt hier genügend Möglichkeiten, seine Geldbörse um ein paar Euros zu erleichtern.

 

Große Einkaufszentren findet man sowohl im Zentrum der Stadt als auch in der unmittelbaren Umgebung. Eins der besten Einkaufszentren mit guten Restaurants ist das an der Donau gelegene Eurovea.

 

STAY | Vienna House Easy Bratislava

 

SPEZIAL TIPP | Es gibt so viele günstige Flüge nach Bratislava. Also: fliegen, sparen und diese wunderschöne Stadt an der Donau erkunden!

 

 

Ich bin dein lokaler Gastgeber und freue mich, dir persönlich Insidertipps zu geben.

Recent Posts
  • Australier in Krakau, Teil II

    Australier in Krakau, Teil II

    By Sarah Friggieri, www.glutenfreefoodie.com.au    Teil I, HIER   Sarah Friggieri ist eine Bloggerin aus Australien, die verschiedene Länder in Europa bereist, darunter auch Polen. In Teil 1 der Story erklärt... …Read More »
  • Australier in Krakau, Teil I

    Australier in Krakau, Teil I

    By Sarah Friggieri, www.glutenfreefoodie.com.au     Sieben Jahre. 2.555 Tage. 61.320 Stunden. So lange haben mein Mann und ich unsere Europareise geplant. Malta war immer dabei, es ist der Geburtsort meiner Mutter... …Read More »
  • THOMAS HILLER – DER BLUMENMANN

    THOMAS HILLER – DER BLUMENMANN

    Wenn das Vienna House Andel’s Berlin im nächsten Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert, ist Thomas Hiller einer der dienstältesten Mitarbeiter. Der 54-jährige Florist oder besser: florale Stylist ist nicht nur... …Read More »
Instagram Feed

Schreibe einen Kommentar