• Kids - March 2017 - bubble
  • Kids - March 2017 - Paint
  • Kids - March 2017 - two
  • Kids - March 2017 - water
International Familie & Freizeit

10 Tipps für das Reisen mit Kindern

Reisen mit Kindern ist ein Abenteuer. Eines, das Vorbereitung benötigt, man aber keinesfalls missen möchte. Um die Urlaubsplanung ein wenig zu vereinfachen, hat Vienna House 10 praktische Tipps für das Verreisen mit den Kleinen zusammengetragen:

Kids - March 2017 - two

1.Tipp: Jeder ist Teil der Familie

Jeder ist ein vollwertiges Mitglied der Familie und so sollen auch Kinder in den Reiseablauf eingebunden werden. Wichtig ist hierbei, schon vorab zu erklären, was auf sie zukommt. Fragen nach dem Urlaubsziel, den geplanten Unternehmungen sowie den Besonderheiten des Landes sollten besprochen werden. So kommt Interesse und Freude auf – und vielleicht sogar schon ein Wiedererkennungseffekt bei der Ankunft.

 

2.Tipp: Was der Bauer nicht kennt…

Kinder sind Gewohnheitstiere. Damit sie mit der neuen Situation und der unbekannten Umgebung leichter zurechtkommen, empfiehlt es sich, vertraute Gegenstände einzupacken. Das Lieblingskuscheltier kann manchmal schon Wunder wirken.

Kids - March 2017 - Paint

3.Tipp: Sind wir schon da?

Vor langen Autofahrten muss sich keiner fürchten. Mit ein paar einfachen Tricks, sollten sie kein Problem darstellen. Am wichtigsten ist, dass der Rhythmus der Kinder beibehalten wird. Das heißt, dass Pausen, Essen und Schlaf zu den gewohnten Zeiten stattfinden sollten. Wenn die Reise außerdem nicht zu Stoßzeiten oder im größten Urlaubsverkehr angetreten wird, können Staus vermieden werden.

 

Wird die Fahrt doch etwas länger, sorgen diese Apps weiterhin für gute Laune:
Schlaf gut: Falls die Reise bis in die Nacht hinein dauert, hilft diese App beim Einschlafen. Die interaktive Geschichte erzählt von einem Abend auf dem Bauernhof.
Sind wir schon da?: Eine App, passend zu der meist gestellten Frage. Sie unterhält mit Wissens- und Spaßfragen und sorgt so für Rätselvergnügen.

 

Auch Hörbücher lassen die Zeit wie im Flug vergehen und bieten viel Stoff für Diskussionen.

 

4.Tipp: Hoch hinaus

Geht es mit dem Flugzeug in den Urlaub, sollte für die nötige Sicherheit gesorgt werden. Viele Fluggesellschaften bieten diesbezüglich geeignete Kindersitze an. Zur Unterstützung des Druckausgleichs, empfiehlt es sich, einen Kaugummi oder ein Stück Brot parat zu haben.

 

5.Tipp: Urlaub auch für die Kleinsten

Am Urlaubsziel angekommen, geht es auch schon an das Planen des Reiseprogramms. Die einzelnen Tagespunkte sollten nicht zu lange dauern und von Aktivitäten, speziell für Kinder, unterbrochen werden. Wie wäre es beispielweise mit einem kurzen Besuch auf dem Spielplatz?

Kids - March 2017 - bubble

6.Tipp: Wissenswert Reisen

Eine gute Möglichkeit eine Stadt kennen zu lernen sind geführte Touren. In vielen Regionen werden auch Führungen, eigens für Kinder konzipiert, angeboten. Diese versprechen wissenswerten Spaß.

Hier ein paar Beispiele: stadtdetektive.com, www.berlin-explorer.de

 

7.Tipp: Spaß für Jung und Alt

Kinder wollen unterhalten werden. Ganz nebenbei passiert das in Reisedestinationen, die Jung und Alt gleichermaßen Spaß versprechen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Urlaub im Freizeitpark, wie dem Disney Land Paris sowie dem Legoland.

 

8.Tipp: Gegen die kleinen Weh-Wehchen

Unterwegs, genauso wie zu Hause, können sich Kinder verletzen oder krank werden. Damit in diesen Situationen kein unnötiger Stress aufkommt, hilft es, schon vorab an wichtige Medikamente zu denken (gegen Schmerzen, Husten, Schnupfen oder Fieber). Praktisch ist außerdem diese Erste-Hilfe-App.

 

9.Tipp: Gelassenheit ist das A und O

Kinder sind sensibel und verstehen schnell, wenn etwas nicht stimmt. Jeglichen Situationen sollte daher gelassen gegenübergetreten werden. Ist sie für den Erwachsenen in Ordnung, dann ist sie es auch für das Kind.

Kids - March 2017 - water

10.Tipp: Jeder ist ein Individuum

Der wichtigste Tipp zum Schluss: für das Reisen mit Kindern gibt es kein einheitliches Rezept. Jedes ist anders und hat unterschiedliche Bedürfnisse. Kinder sollten in der neuen Umgebung deshalb genau beobachtet werden, damit sofort auf Wünsche eingegangen werden kann.

Als Online Communication Coordinator und Bloggerin ist sie ständig auf der Suche nach neuen Trends im Internet. Ruhe findet sie besonders auf Reisen in fremden Ländern und im Kreise ihrer Familie.

Recent Posts
Instagram Feed

Schreibe einen Kommentar